Kühlboxen für den Campingurlaub im Vergleich

Wir haben uns einmal die Kühlboxen unter die Lupe genommen und haben 4 Kühlboxen mit 2 verschiedenen Systemen herausgesucht. Das Absorber-System und das Kompressor-System.

Vorab klären wir die Vor- und Nachteile der beiden Kühlsysteme.
Da es in diesem Vergleich nicht um die physikalische Funktionsweise der Systeme geht, werden wir diese auch nicht in unserem Beitrag aufnehmen.
Sie möchten aber dennoch mehr über die Kühlverfahren wissen, bei Wikipedia erfahren sie mehr.

Absorber-System:

Bei diesem System kann der Kühlschrank sowohl mit Strom als auch mit Gas betrieben werden, wodurch der Kühlschrank sich auch betreiben lässt, wenn mal kein Strom zur Verfügung steht. 
Des weiteren ist dieses Verfahren sehr leise und gibt keine Vibrationen ab.

Allerdings kann es zu einem Leistungsabfall bei einer Außentemperatur ab 35°C kommen. Da es in südlichen Camping-Regionen schonmal schnell die 35°C überschreiten kann, sollte man sich dies zweimal überlegen.
Zum Kühlen benötigt es durch den schlechten Wirkungsgrad sehr viel Energie, dies ist nicht wirklich umweltbewusst.
Ebenfalls ist es bewegungs- und schräglagenempfindlich, welches auf dem Campingplatz auch nicht recht ideal ist.

Überblick:

Vorteile:

Nachteile:

Kompressor-System:

Der Kühlschrank kann nur mit Strom betrieben werden.

Hat allerdings auch einen viel besseren Wirkungsgrad und funktioniert somit auch perfekt unter wärmsten Bedingungen.
Die Temperaturregelung erfolgt über ein Thermostat, wodurch sich das System je nach eingestellter Temperatur automatisch ein- oder abschaltet, womit sehr viel Energie gespart werden kann. 

Der Kompressor gibt summende Geräusche von sich, wenn er in Betrieb ist.

Vorteile:

Nachteile:

Zusammenfassung:

Beide Systeme lassen sich mit 230V & 12V (Sprich via. Steckdose o. im Auto, Wohnwagen oder im Wohnmobil) betreiben.

Da allerdings der Absorber sehr viel Energie verbraucht, wäre die Sorge zu groß, dass dieser die Batterie während einer Pause leersaugt; dies möchte nun wohl niemand in seinem Urlaub erleben.

Der Kompressor kann durch seinen geringen Energieverbrauch auch mal während einer Pause weiterbetrieben werden.
Wenn Sie dennoch Sorgen um die Batterie haben, kann man sie auch vom Strom trennen, da Kompressor-Kühlboxen sehr gut isoliert sind und somit auch eine längere Pause ohne Strom auskommen.

Wenn Sie vorhaben, die Kühlbox in die Nähe Ihres Schlafplatzes zu stellen und sehr Geräuschempfindlich sind, dann würde sich eher ein Absorber empfehlen, da er keine Geräusche von sich gibt.
Wenn Sie sich nicht sicher sind, lauschen Sie doch mal Zuhause bei ihrem Kühlschrank; diese werden in der Regel mit einem Kompressor betrieben.

Fazit:

Wenn es eine leistungsstarke und zuverlässige Kühlbox sein soll, würde ich meiner Meinung nach einen Kompressor wählen.
Ich benutze seit Jahren den Mobicool MB40. Dieser hat mich noch nie im Stich gelassen und hat ehrlich gesagt auch noch nie beim Schlafen im Zelt gestört.

Wenn es dennoch ein Absorber sein soll,  finden Sie unten im Vergleich die 2 besten Geräte.

Produkt Bewertungen:

Scrolle um alle Bewertungen zu sehen!

DOMETIC COMBICOOL RC 1205 GC

CAMPART KÜHLBOX

Mobicool MB40

DOMETIC COOLFUN CK 40D

System

Absorber

Absorber

Kompressor

Kompressor

Anschlüsse

230V, 12V & Gas

230V, 12V & Gas

230V & 12V

230V & 12V

Abmaße

50 x 50.8 x 44.1 cm

58 x 53 x 52.5 cm

51 x 52 x 45 cm

52 x 45.4 x 51.5 cm

Gewicht

16 Kg

18 Kg

5 Kg

22 Kg

Bewertung

Preis

176,76€*

219,99€*

199,00€*

243,99€*

*Preisangaben sind ohne Gewähr